Sammlung von Newsfeeds

Rot-Weiss Essen hat vor dem Saisonstart morgen bisher gut 4000 Dauerkarten verkauft

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 19:31
Rot-Weiss Essen hat vor dem Saisonstart morgen bisher gut 4000 Dauerkarten verkauft. Vor der letzten Saison waren es rund 500 mehr, damals war vor allem die neue Stehtribüne beliebt. Sie wurde letzte Saison zum ersten Mal benutzt. Das erste Spiel der neuen Saison hat Rot-Weiss morgen Abend, Gegner sind die Sportfreunde Lotte. Radio Essen überträgt wie gewohnt live.

Der Initiativkreis Religionen bei uns in Essen will Juden und Muslime in der Stadt näher zusammenbringen

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 19:31
Der Initiativkreis Religionen bei uns in Essen will Juden und Muslime in der Stadt näher zusammenbringen. Bei einem Tag der Begegnung auf dem Burgplatz sollen sich die Religionen besser kennenlernen. Außerdem will der Initiativkreis vor allem in den Stadtteilen das Verständnis von Juden und Muslimen füreinander fördern. Dazu sollen zum Beispiel Synagogen und Moscheen Tage der offenen Tür für die jeweils andere Religion anbieten. Genaue Termine gibt es noch nicht, die Planungen laufen aber schon.

Der Essener Initiativkreis Religionen will Juden und Muslime in der Stadt näher zusammenbringen

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 18:30
Der Essener Initiativkreis Religionen will Juden und Muslime in der Stadt näher zusammenbringen. Auf dem Burgplatz soll es noch dieses Jahr einen Tag der Begegnung geben, unter anderem mit Essen, dass für die jeweiligen Religionen und Länder typisch ist.  Außerdem soll es in den Synagogen und Moscheen bei uns in Essen Tage der offenen Tür für die jeweils andere Religion geben. Genaue Termine gibt es noch nicht, die Planungen laufen aber schon.

Die Entsorgungsbetriebe setzen am Sonntag für die Beseitigung der Sturmschäden noch ein zusätzliches Team ein

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 18:13
Die Entsorgungsbetriebe setzen am Sonntag für die Beseitigung der Sturmschäden noch ein zusätzliches Team ein. Es wird in Frillendorf die Baumreste in der Straße Zehntfeld abholen. Weil die Straße relativ eng ist und die großen Container Platz brauchen, bitten die EBE die Anwohner, am Sonntag woanders zu parken. Außerdem hoffen die EBE auf Verständnis: Die Arbeiten beginnen am Sonntagmorgen um 8 Uhr, es könnte dabei etwas lauter werden.

Die Polizei hat ein Fahndungsfoto von einem Mann veröffentlicht, der letzten Monat in Rüttenscheid einen Laden ausgeraubt haben soll

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 18:12
Die Polizei hat ein Fahndungsfoto von einem Mann veröffentlicht, der letzten Monat in Rüttenscheid einen Laden ausgeraubt haben soll. Er soll den Verläufer mit einem Hammer niedergeschlagen und dann Geld, Handy und Laptop gestohlen haben. Der Verkäufer musste mit schweren verletzungen ins Krankenhaus. Das Fahndungsfoto des mutmaßlichen Täters finden Sie in unserer Nachricht auf radioessen.de

Ein Bündnis aus Juden, Muslimen und Christen hat sich heute Mittag am Burgplatz für mehr Toleranz unter den Religionen eingesetzt

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 17:35
Ein Bündnis aus Juden, Muslimen und Christen hat sich heute Mittag am Burgplatz für mehr Toleranz unter den Religionen eingesetzt. Vertreter der jeweiligen Gemeinden bei uns in Essen haben dazu vor der Kirche eine gemeinsame Erklärung vorgelesen. Darin forderten sie unter anderem das Ende der Kämpfe im Gazastreifen. Oberbürgermeister Paß war auch bei der Veranstaltung, er nahm auch Bezug auf die angekündigten Angriffe auf die Alte Synagoge. Die Kämpfe im Nahen Osten sorgen auch bei uns in Essen für Konflikte. Bei einer Demo in der Innenstadt gerieten Freunde und Feinde von Israel aneinander, außerdem wurden schon mehrfach Anschläge auf die Alte Synagoge angekündigt.

Der Vorstand der Alternative für Deutschland bei uns in Essen hat ein Parteiausschlussverfahren gegen sein Ratsmitglied Marco Trauten eingeleitet

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 17:35
Der Vorstand der Alternative für Deutschland bei uns in Essen hat ein Parteiausschlussverfahren gegen sein Ratsmitglied Marco Trauten eingeleitet. Er habe sich grob parteischädigend verhalten und seine Fehler auch nicht eingesehen, heißt es in der Begründung. Im Wahlkampf hatte Trauten die Anfeindungen gegenüber der AfD mit der Judenverfolgung im Dritten Reich verglichen. Er musste alle Ämter in der AfD abgeben, wurde als Spitzenkandidat aber trotzdem in den Rat gewählt. Die Wahllisten ließen sich vor der Wahl nicht mehr ändern.

Ein Bündnis verschiedenster Religionen hat sich heute gegen Islamfeindlichkeit und Judenhass in Essen gestellt

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 17:00
Ein Bündnis verschiedenster Religionen hat sich heute gegen Islamfeindlichkeit und Judenhass in Essen gestellt. Mitglieder der jüdischen Gemeinde, verschiedener Moscheen, der christlichen Kirche und Oberbürgermeister Reinhard Paß haben an der Marktkirche in der Innenstadt eine gemeinsame Erklärung vorgelesen. Darin fordern sie die Parteien im Nahen Osten auf, Frieden zu schließen. Oberbürgermeister Paß nahm auch Bezug auf die angekündigten Angriffe auf die Alte Synagoge. Seit Wochen sorgen die Kämpfe im Nahen Osten auch bei uns in Essen für Konflikte. Bei einer Demo in der Innenstadt gerieten Freunde und Feinde von Israel aneinander, außerdem wurden schon mehrfach Anschläge auf die Alte Synagoge angekündigt.

Straßen NRW will heute noch das falsche Tempo-80-Schild auf der A40 abbauen

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 16:30
Straßen NRW will heute noch das falsche Tempo-80-Schild auf der A40 abbauen. Es steht in Richtung Bochum kurz vor der Ausfahrt Kray vor einem Blitzer, es wurde nach Bauarbeiten vergessen. Viele Autofahrer waren kurz vor dem Schild und dem Blitzer auf die Bremse getreten und hatten dabei fast Unfälle verursacht. Wer an der Stelle 100 km/h gefahren ist, muss sich aber keine Sorgen machen, sagt Straßen NRW. Der Blitzer sei ohnehin auf 100 eingestellt.

Das Essener Tierheim kann vorerst keine neuen Katzen aufnehmen

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 16:30
Das Essener Tierheim kann vorerst keine neuen Katzen aufnehmen. Zurzeit sind dort mehr als 200 Katzen untergebracht, in den Ferien steigt die Zahl oft noch mal an. Für mehr Katzen ist im Tierheim zurzeit aber kein Platz, kein Geld und kein Personal da. In ganz dringenden Fällen bittet das Tierheim darum, persönlich vorbeizukommen um eine Lösung zu finden. In den Sommerferien werden viele Tiere vor einem Urlaub ausgesetzt, einige sind aber wohl auch weggelaufen. Bei den warmen Temperaturen stehen bei vielen Essenern die Fenster offen - für Katzen, die sonst nur in der Wohnung leben oft der Weg in die Freiheit.

Das Essener Tierheim kann vorerst keine neuen Katzen aufnehmen

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 15:30
Das Essener Tierheim kann vorerst keine neuen Katzen aufnehmen. Zurzeit sind dort mehr als 200 Katzen untergebracht, in den Ferien steigt die Zahl oft noch mal an. Für mehr Katzen ist im Tierheim zurzeit aber kein Platz, kein Geld und kein Personal da. In ganz dringenden Fällen bittet das Tierheim darum, persönlich vorbeizukommen um eine Lösung zu finden. In den Sommerferien werden viele Tiere vor einem Urlaub ausgesetzt, einige sind aber wohl auch weggelaufen. Bei den warmen Temperaturen stehen bei vielen Essenern die Fenster offen - für Katzen, die sonst nur in der Wohnung leben oft der Weg in die Freiheit.

Straßen NRW will heute noch das falsche Tempo-80-Schild auf der A40 abbauen

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 15:30
Straßen NRW will heute noch das falsche Tempo-80-Schild auf der A40 abbauen. Es steht in Richtung Bochum kurz vor der Ausfahrt Kray vor einem Blitzer, es wurde nach Bauarbeiten vergessen. Viele Autofahrer waren kurz vor dem Schild und dem Blitzer auf die Bremse getreten und hatten dabei fast Unfälle verursacht. Wer an der Stelle 100 km/h gefahren ist, muss sich aber keine Sorgen machen, sagt Straßen NRW. Der Blitzer sei ohnehin auf 100 eingestellt.

Ein Essener Bündnis aus Juden, Muslimen und Christen hat an der Marktkirche eine gemeinsame Erklärung zur Gaza-Krise vorgelesen

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 15:30
Ein Essener Bündnis aus Juden, Muslimen und Christen hat an der Marktkirche eine gemeinsame Erklärung zur Gaza-Krise vorgelesen. Sie haben den Menschen, die von den Kämpfen betroffen sind, ihr Mitgefühl ausgesprochen und angekündigt, für sie zu beten. Mit dabei war auch Oberbürgermeister Reinhard Paß. Er sagte unter anderem, jegliche Form von Antisemitismus und Islamfeindlichkeit hätten bei uns in Essen keinen Platz.

Das Essener Tierheim kann vorerst keine neuen Katzen aufnehmen

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 15:03
Das Essener Tierheim kann vorerst keine neuen Katzen aufnehmen. Zurzeit sind dort mehr als 200 Katzen untergebracht, in den Ferien steigt die Zahl oft noch mal an. Für mehr Katzen ist im Tierheim zurzeit aber kein Platz, kein Geld und kein Personal da. In ganz dringenden Fällen bittet das Tierheim darum, persönlich vorbeizukommen um eine Lösung zu finden. In den Sommerferien werden viele Tiere vor einem Urlaub ausgesetzt, einige sind aber wohl auch weggelaufen. Bei den warmen Temperaturen stehen bei vielen Essenern die Fenster offen - für Katzen, die sonst nur in der Wohnung leben oft der Weg in die Freiheit.

Straßen NRW will noch heute ein falsches 80er-Schild auf der A40 abnehmen

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 14:30
Straßen NRW will noch heute ein falsches 80er-Schild auf der A40 abnehmen. Es steht in Fahrtrichtung Bochum kurz vor der Ausfahrt Kray vor einem Blitzer. Das Schild ist nach Bauarbeiten vergessen worden. Viele Autofahrer waren kurz vor dem Schild und dem Blitzer auf die Bremse getreten und hatten dabei fast Unfälle verursacht. Wer an der Stelle bisher schneller als 80 gefahren ist, muss sich laut Straßen NRW keine Sorgen machen. Der Blitzer sei ohnehin auf 100 eingestellt.

Die Stadt hat die Termine für die Info-Abende zu den geplanten Übergangswohnheimen für Asylbewerber veröffentlicht

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 13:30
Die Stadt hat die Termine für die Info-Abende zu den geplanten Übergangswohnheimen für Asylbewerber veröffentlicht. Es soll insgesamt sechs Info-Abende geben, einen für jeden geplanten Standort. Die erste Veranstaltung ist am 7. August in der Kirche Christus König in Haarzopf, dann geht es um den Standort an der Hatzper Straße. Die anderen Termine finden Sie auf radioessen. Für die neuen Notunterkünfte an der Pregelstraße in Bergerhausen und an der Altendorfer Straße im Westviertel gibt es keine Info-Abende. Die Unterkünfte dort sollen aber auch nur bis Ende des Jahres genutzt werden. Mehr Informationen zu den Asyl-Plänen der Stadt haben wir im Internet für Sie verlinkt, in unserer Nachricht auf radioessen.de.

Ein Bündnis verschiedenster Religionen hat heute in der Innenstadt sein Mitgefühl für die Menschen am Gazastreifen ausgedrückt

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 13:30
Ein Bündnis verschiedenster Religionen hat heute in der Innenstadt sein Mitgefühl für die Menschen am Gazastreifen ausgedrückt. Mitglieder der Jüdischen Gemeinde, verschiedener Moscheen, der christlichen Kirchen und Oberbürgermeister Paß haben vor der Marktkirche in der Innenstadt eine gemeinsame Erklärung vorgelesen. Darin steht, dass Antisemitismus und Islamfeindlichkeit keinen Platz in Essen haben. Das Bündnis will für einen schnellen Frieden im Nahen Osten beten.

Bei uns in Essen waren im Juli wieder mehr Menschen arbeitslos

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 13:30
Bei uns in Essen waren im Juli wieder mehr Menschen arbeitslos. Insgesamt hatten knapp 37.000 Essener keinen Job, das sind gut 1000 mehr als im Juni. Außerdem sind zurzeit noch 900 junge Menschen in der Stadt auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

In den Messehallen in Rüttenscheid dürfen ab heute (bis Sonntag) rund 215 000 türkische Staatsbürger aus ganz NRW ihre Stimme abgeben.

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 12:30
In den Messehallen in Rüttenscheid dürfen seit heute rund 215 000 türkische Staatsbürger aus dem Ruhrgebiet und Münsterland ihren Präsidenten wählen. Es ist das erste Mal, dass Türken nicht in ihr Heimatland reisen müssen um zu wählen, sonedrn das auch im Ausland tun können. Bis Sonntag werden täglich bis zu 40.000 Wähler an der Messe Essen erwartet.

Die Stadt hat die Termine für die Info-Abende zu den geplanten Übergangswohnheimen für Asylbewerber veröffentlicht

Radio Essen: Lokalnachrichten - Do, 07/31/2014 - 12:15
Die Stadt hat die Termine für die Info-Abende zu den geplanten Übergangswohnheimen für Asylbewerber veröffentlicht. Es soll insgesamt sechs Info-Abende geben, einen für jeden geplanten Standort. Die erste Veranstaltung ist am 7. August in der Kirche Christus König in Haarzopf, dann geht es um den Standort an der Hatzper Straße. Die anderen Termine finden Sie auf radioessen. Für die neuen Notunterkünfte an der Pregelstraße in Bergerhausen und an der Altendorfer Straße im Westviertel gibt es keine Info-Abende. Die Unterkünfte dort sollen aber auch nur bis Ende des Jahres genutzt werden. Mehr Informationen zu den Asyl-Plänen der Stadt haben wir im Internet für Sie verlinkt, in unserer Nachricht auf radioessen.de.

Seiten

Subscribe to Mietergemeinschaft Essen e.V. Aggregator