Radio Essen: Lokalnachrichten

Subscribe to Radio Essen: Lokalnachrichten Feed Radio Essen: Lokalnachrichten
Lokalnachrichten aus Essen
Aktualisiert: vor 1 Stunde 30 Minuten

An der Kreuzung Hatzper Straße / Rather Straße hat es heute Abend einen Unfall gegeben.

Fr, 11/21/2014 - 19:30
An der Kreuzung Hatzper Straße / Rather Straße hat es heute Abend einen Unfall gegeben. Die Hatzper Straße war in Richtung Mülheim noch bis vor wenigen Minuten gesperrt. Eine Autofahrerin ist an der Kreuzung einem wartenden Motorradfahrer hinten aufgefahren. Bei dem Unfall wurde er mit dem Motorrad in die Seite eines entgegenkommenden Autos gedrückt. Der Motorradfahrer ist ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Polizei ermittelt in diesem Monat verstärkt in der Drogenszene.

Fr, 11/21/2014 - 18:30
Die Polizei ermittelt in diesem Monat verstärkt in der Drogenszene. Bereits fünfmal gab es Razzien in den U-Bahnhöfen in der Innenstadt. Dabei haben die Beamten mehr als 20 Dealer festgenommen. Mit den Aktionen wollte die Polizei den Straßenhandel mit Drogen immer wieder stören, ihn komplett lahmzulegen sei unmöglich, sagt die Polizei. Vielen Pendlern sind diese Einsätze gar nicht aufgefallen, die Ermittler waren in Zivil unterwegs.

Im Fußball-Niederrheinpokal gibt es heute das erste Viertelfinale.

Fr, 11/21/2014 - 18:30
Im Fußball-Niederrheinpokal gibt es heute das erste Viertelfinale. Rot-Weiss Essen spielt zu Hause gegen die Sportfreunde Baumberg. Anstoß ist um 19.30 Uhr. Zur gleichen Zeit gibt es heute Abend Handball am Hallo in Stoppenberg. Der Tusem spielt im Abstiegskampf der 2. Liga gegen den Tabellenletzten Baunatal.

Der Katernberger Michael Brand ünterstützt seit einer Woche das Deutsche Rote Kreuz in Jordanien.

Fr, 11/21/2014 - 17:30
Der Katernberger Michael Brand ünterstützt seit einer Woche das Deutsche Rote Kreuz in Jordanien. Im Krankenhaus eines Flüchtlingscamps kümmert er sich um die Strom- und Wasserversorgung. 130.000 Menschen leben in dem Flüchtlingscamp, es liegt 90 Kilometer von der syrischen Grenze entfernt. Für Michael Brand ist es bereits der dritte internationale Hilfseinsatz. Letztes Jahr war er nach dem Taifun auf den Philippinen und vor vier Jahren nach dem Erdbeben auf Haiti. Trotzdem ist der Einsatz in dem jordanischen Flüchtlingscamp anders. Auf den Philipinen und in Haiti hatte er Kontakt zu den Menschen, denen er geholfen hat. Die Jordanische Armee aber schirmt das Flüchtlingscamp komplett ab. Michael Brand lernt nur die Menschen kennen, die in das Krankenhaus kommen. Bisher konnte Niemand Michael Brand erklären, warum der Kontakt zu den Flüchtlingen nicht erwünscht ist.

Der Energiekonzern RWE senkt die Strompreise im nächsten Jahr.

Fr, 11/21/2014 - 16:30
Der Energiekonzern RWE senkt die Strompreise im nächsten Jahr. RWE kann Strom deutlich günstiger einkaufen und gibt das an seine Kunden weiter. Wann und wie stark die Preise sinken entscheidet das Unternehmen am Ende des Jahres. Zuletzt hatte RWE den Strompreis im März 2013 um rund sechs Prozent erhöht. Viele Stromanbieter in ganz Deutschland wollen die Preise im nächsten Jahr um im Schnitt 2,4 Prozent senken. Der Gaspreis soll bei RWE bis März stabil bleiben.

Gemeinsam mit rund 40 Vertretern anderer NRW-Städte hat Oberbürgermeister Reinhard Paß heute von Bund und Land mehr Geld gefordert.

Fr, 11/21/2014 - 16:30
Gemeinsam mit rund 40 Vertretern anderer NRW-Städte hat Oberbürgermeister Reinhard Paß heute von Bund und Land mehr Geld gefordert. Auf der Kommunalkonferenz in Kaiserslautern haben die Kommunen dazu eine Resolution auf den Weg gebracht. Seit Jahren kämpft ein Aktionsbündnis der NRW-Städte für einen Weg raus aus den Schulden... In Zukunft will das Bündnis auch mit Städten in ganz Deutschland zusammenarbeiten. Bund und Länder würden den Kommunen immer wieder neue Aufgaben aufbürgen, ohne sie auch zu finanzieren, kritisiert das Bündnis.

Die Stadtwerke haben sich zu den Verzögerungen beim Umbau des Rellinghauser Mühlenbachs geäußert.

Fr, 11/21/2014 - 15:30
Die Stadtwerke haben sich zu den Verzögerungen beim Umbau des Rellinghauser Mühlenbachs geäußert. Die Bezirksregierung hat verboten, dass in Rüttenscheid, Bredeney und Stadtwald neue Häuser gebaut werden. Die Kanalisation könne das nicht verkraften. Laut Stadtwerken ist die aufwendige Planung Schuld daran, dass es länger dauert. Seit mehreren Jahren laufen die Planungen für das Mammutprojekt. Währenddessen konnten nur Vorarbeiten durchgeführt werden, sagen die Stadtwerke. Zum Beispiel sind Bäume gerodet worden und die Stadtwerke haben Wasserleitungen verlegt. Auf zwei Kilometern wollen die Stadtwerke Rohre mit einem Durchmesser von vier Metern verlegen. Das ist nötig, weil die Kanalisation im Walpurgistal dringend vergrößert werden muss. Bei viel Regen könnte der Mühlenbach überlaufen. Dadurch würde die Umwelt verschmutzt. Im Frühjahr soll der Bau der neuen Kanalisation beginnen.

In Rüttenscheid, Bredeney und Stadtwald dürfen vorerst keine neuen Häuser gebaut werden.

Fr, 11/21/2014 - 14:30
In Rüttenscheid, Bredeney und Stadtwald dürfen vorerst keine neuen Häuser gebaut werden. Die Bezirksregierung hat der Stadt verboten, Bauanträge in diesen Stadtteilen zu genehmigen. Noch mehr Hausanschlüsse würden die Kanalisation überlasten. Die Situation in Rüttenscheid, Bredeney und Stadtwald ist der Bezirksregierung schon lange ein Dorn im Auge. Schon seit Jahren soll die Stadt das Abwassersystem umbauen, hat das bisher aber noch nicht geschafft. Woran es genau gelegen hat, konnten Stadt und Stadtwerke auf Radio Essen-Nachfrage bisher nicht sagen. Das Abwasser aus den Stadtteilen fließt unter anderem in den Rellinghauser Mühlenbach und in ein Klärwerk. Wenn noch mehr Abwasser in den Bach fließt, könnte er überlaufen und das ungeklärte Abwasser die Umwelt verschmutzen.

Der FC Kray spielt in der Winterpause ein Freundschaftsspiel gegen den Neu-Bundesligisten SC Paderborn.

Fr, 11/21/2014 - 14:30
Der FC Kray spielt in der Winterpause ein Freundschaftsspiel gegen den Neu-Bundesligisten SC Paderborn. Beide Teams wollen in der Winterpause weiter Spielpraxis sammeln. Das Spiel findet am 10. Januar am Uhlenkrug in Stadtwald statt. Wann es Karten gibt, steht noch nicht fest.

Eine Stifung der Sparda-Bank West hat 10tausend Euro an das Essener KinderPalliativNetzwerk gespendet.

Fr, 11/21/2014 - 14:30
Eine Stifung der Sparda-Bank West hat 10tausend Euro an das Essener KinderPalliativNetzwerk gespendet. Das Netzwerk begleitet und versorgt Familien, deren Kinder unheilbar krank sind. Das Ziel ist eine höhere Lebensqualität für die Kinder und eine Entlastung für ihre Familien. Die Kinder können auch bis zum Ende zu Hause leben und versorgt werden.

Die Westfalenstraße ist bald wieder frei.

Fr, 11/21/2014 - 13:30
Die Westfalenstraße ist bald wieder frei. Morgen Mittag soll die Vollsperrung aufgehoben werden. In jede Richtung ist dann zumindest eine Spur frei. Das wird dann bis Weihnachten so bleiben, weil die Stadtwerke weitere Probebohrungen machen. Möglicherweise gibt es in Höhe der Kunstwerkerstraße alte Bergbaustollen, die ebenfalls verfüllt werden müssen. Letzte Woche Freitag wurden in der Westfalenstraße weiche Stellen im Boden gefunden. Die Straße wurde vorsorglich gesperrt und der lockere Boden mit Beton verfüllt.

In Rüttenscheid, Bredeney und Stadtwald dürfen vorerst keine neuen Häuser gebaut werden.

Fr, 11/21/2014 - 13:30
In Rüttenscheid, Bredeney und Stadtwald dürfen vorerst keine neuen Häuser gebaut werden. Die Bezirksregierung hat der Stadt verboten Bauanträge in diesen Stadtteilen zu genehmigen. Die Kanalisation wäre mit weiteren Hausanschlüssen überlastet. Die Situation in Rüttenscheid, Bredeney und Stadtwald ist der Bezirksregierung schon lange ein Dorn im Auge. Schon seit Jahren soll die Stadt das Abwassersystem umbauen, hat das bisher aber noch nicht geschafft. Woran es genau gelegen hat, konnten Stadt und Stadtwerke auf Radio Essen-Nachfrage bisher nicht sagen. Das Abwasser aus den Stadtteilen fließt unter anderem in den Rellinghauser Mühlenbach und in ein Klärwerk. Wenn noch mehr Abwasser in den Bach fließt, könnte er überlaufen und das ungeklärte Abwasser die Umwelt verschmutzen.

Der FC Kray spielt in der Winterpause ein Freundschaftsspiel gegen den Neu-Bundesligisten SC Paderborn.

Fr, 11/21/2014 - 13:30
Der FC Kray spielt in der Winterpause ein Freundschaftsspiel gegen den Neu-Bundesligisten SC Paderborn. Für beide Teams geht es darum, in der Winterpause ihrer Liegen weiter Spielpraxis zu sammeln. Das Spiel ist am 10. Januar am Uhlenkrug in Stadtwald. Wann es Karten gibt, steht noch nicht fest.

In Rüttenscheid, Bredeney und Stadtwald dürfen vorerst keine neuen Häuser gebaut werden.

Fr, 11/21/2014 - 12:30
In Rüttenscheid, Bredeney und Stadtwald dürfen vorerst keine neuen Häuser gebaut werden. Die Bezirksregierung hat der Stadt verboten Bauanträge in diesen Stadtteilen zu genehmigen. Die Kanalisation wäre mit weiteren Hausanschlüssen überlastet. Die Situation in Rüttenscheid, Bredeney und Stadtwald ist der Bezirksregierung schon lange ein Dorn im Auge. Schon seit Jahren soll die Stadt das Abwassersystem umbauen, hat das bisher aber noch nicht geschafft. Woran es genau gelegen hat, konnten Stadt und Stadtwerke auf Radio Essen-Nachfrage bisher nicht sagen. Das Abwasser aus den Stadtteilen fließt unter anderem in den Rellinghauser Mühlenbach und in ein Klärwerk. Wenn noch mehr Abwasser in den Bach fließt, könnte er überlaufen und das ungeklärte Abwasser die Umwelt verschmutzen.

Schon heute könnte es eine Entscheidung geben, wie es mit den Essener Burger King-Filialen weiter geht.

Fr, 11/21/2014 - 09:30
Schon heute könnte es eine Entscheidung geben, wie es mit den Essener Burger King-Filialen weiter geht. Der Anwalt des Betreibers der Filialen geht davon aus, dass heute schon über eine einstweilige Verfügung entschieden wird. Es geht darum, ob die fristlose Kündigung durch Burger King gerechtfertigt ist. Wie es mit den Filialen in Essen weitergeht, hängt vom Richter ab. Stimmt er dem Antrag auf einstweilige Verfügung zu, muss Burger King die Filialen der Yi Ko-Holding weiter beliefern. Ansonsten würden die Lager innerhalb weniger Tage leer sein, sagt der Anwalt. Für seinen Mandanten würde das dann die Insolvenz bedeuten. Burger King hatte die Verträge mit der Holding gekündigt, weil dort Hygienestandards nicht eingehalten würden. Der Anwalt hält diese Gründe für vorgeschoben. Vor der Kündigung habe es Gespräche über Arbeitsbedingungen gegeben, Hygiene sei nie ein Thema gewesen.

Am Essener Landgericht beginnt heute ein Prozess gegen vier Trickbetrüger.

Fr, 11/21/2014 - 09:30
Am Essener Landgericht beginnt heute ein Prozess gegen vier Trickbetrüger. Sie sollen zu einer Bande gehören, die alten Menschen mit dem Enkeltrick Geld abgeschwatzt hat. Die Männer sollen den Senioren am Telefon gesagt haben, dass sie Verwandte sind, die dringend Geld brauchen. In zwei Fällen hat das auch geklappt, die Bande hat damit mehr als 15.000 Euro erbeutet. Die Polizei warnt immer wieder vor solchen Trickbetrügern, geschnappt werden sie aber nur selten. Da sie vom Telefon aus arbeiten, gibt es oft keine Zeugen oder Beweise. Außerdem werden sie oft zu spät oder gar nicht angezeigt, weil sich die alten Menschen schämen.

Das Bistum Essen verteilt zum Beginn der Adventszeit kleine Geschenketüten in der Innenstadt.

Fr, 11/21/2014 - 09:30
Das Bistum Essen verteilt zum Beginn der Adventszeit kleine Geschenketüten in der Innenstadt. Darin ist ein bisschen Gebäck, Tee und eine kleine Postkarte. Hergestellt werden sie in den Werkstätten des Franz-Sales-Hauses an der Steeler Straße. Mit der Aktion will das Bistum den Essenern in der hektischen Vorweihnachtszeit etwas Ruhe und Besinnung geben. Im ganzen Bistum werden 40.000 Tüten verteilt, bei uns unter anderem in der Fußgängerzone in der Innenstadt und in den Kindergärten der Caritas.

Der FC Kray spielt in der Winterpause ein Freundschaftsspiel gegen den Neu-Bundesligisten SC Paderborn.

Fr, 11/21/2014 - 09:30
Der FC Kray spielt in der Winterpause ein Freundschaftsspiel gegen den Neu-Bundesligisten SC Paderborn. Für beide Teams geht es darum, in der Winterpause ihrer Liegen weiter Spielpraxis zu sammeln. Das Spiel ist am 10. Januar am Uhlenkrug in Stadtwald. Wann es Karten gibt, steht noch nicht fest.

Vor der Burger King-Filiale in der Innenstadt hat es gestern eine Demonstration gegeben.

Fr, 11/21/2014 - 07:30
Vor der Burger King-Filiale in der Innenstadt hat es gestern eine Demonstration gegeben. Rund 50 Mitarbeiter verschiedener Filialen waren gekommen, um für ihre Jobs zu kämpfen. Sie arbeiten für den Betreiber Yi-Ko, dem Burger King vor zwei Tagen fristlos gekündigt hat. Am Radio Essen Mikrofon waren viele sauer auf den Burger King-Chef Andreas Bork. Ohne Mikrofon gab es aber auch andere Stimmen. Die Demo sei vom ehemaligen Yi-Ko-Geschäftsführer Ergün Yildiz inszeniert. In seinen Filialen wurde offenbar nicht auf hygienische Standards geachtet und Mitarbeiter zu schlecht bezahlt. Darüber hatte es im April deutschlandweit Berichte gegeben, die Mängel waren jetzt auch Anlass für die Kündigung.

Vor der Burger King-Filiale in der Innenstadt hat es gestern eine Demonstration gegeben.

Fr, 11/21/2014 - 07:30
Vor der Burger King-Filiale in der Innenstadt hat es gestern eine Demonstration gegeben. Rund 50 Mitarbeiter verschiedener Filialen waren gekommen, um für ihre Jobs zu kämpfen. Sie arbeiten für den Betreiber Yi-Ko, dem Burger King vor zwei Tagen fristlos gekündigt hat. Am Radio Essen Mikrofon waren viele Sauer auf den Burger King-Chef Andreas Bork. Ohne Mikrofon gab es aber auch andere Stimmen. Die Demo sei vom ehemaligen Yi-Ko-Geschäftsführer Ergün Yildiz inszeniert. In seinen Filialen wurde offenbar nicht auf hygienische Standards geachtet und Mitarbeiter zu schlecht bezahlt. Darüber hatte es im April deutschlandweit Berichte gegeben, die Mängel waren jetzt auch Anlass für die Kündigung.

Seiten