Radio Essen: Lokalnachrichten

Subscribe to Radio Essen: Lokalnachrichten Feed Radio Essen: Lokalnachrichten
Lokalnachrichten aus Essen
Aktualisiert: vor 31 Minuten 19 Sekunden

Zum Ende der Sommerferien sollen wieder alle Schulen und Kitas freigegeben werden

Mi, 07/23/2014 - 09:25
Zum Ende der Sommerferien sollen wieder alle Schulen und Kitas freigegeben werden. Nach dem Pfingstunwetter sind momentan bei rund zwei Drittel der Einrichtungen noch die Außenanlagen gesperrt (195 von 300). Bis zum Ferienende will die Stadt mit dem Aufräumarbeiten auf den angeschlossenen Spielplätzen fertig sein. Die Stadt ist optimistisch, dass sie die gesteckten Ziele erreichen kann. Es seien nur kleinere Ausnahmen möglich. Zum Beispiel bei Kitas, die für die Baugeräte nur schwer zu erreichen sind. In den Fällen muss die Stadt extra Baumkletterer engagieren, die die Bäume von den losen Ästen befreien. Die Stadt hofft, dass sie bis zum Ende der Ferien auch alle Sportplätze in unserer Stadt freigeben kann. Von den 80 Anlagen sind nur noch acht gesperrt. Anders sieht es bei den städtischen Spielplätzen aus. Hier kann es noch Monate dauern, bis die Stadt alle Spielplätze freigeben kann. Auch bei den Straßen wird die Stadt noch mehrere Monate brauchen. Bislang hat sie erst 400 der rund 1000 Kilometer in unserer Stadt geschafft. Zunächst werden die Hauptstraßen abgearbeitet, danach sind die Nebenstraßen dran.

Fünf Ruderer bei uns aus Essen starten heute bei der U23 Weltmeisterschaft im Rudern

Mi, 07/23/2014 - 09:08
Fünf Ruderer bei uns aus Essen starten heute bei der U23 Weltmeisterschaft im Rudern. Die Wettkämpfe finden im Nordwesten Italiens, in  Varese statt. Neben den fünf Sportlern ist auch Peter Seidel vom Werdener RC als Trainer bei der WM dabei.

Oberbürgermeister Reinhard Paß hat den Veranstalter der anti-israelischen Demonstration vom letzten Freitag kritisiert

Mi, 07/23/2014 - 07:23
Oberbürgermeister Reinhard Paß hat den Veranstalter der anti-israelischen Demonstration vom letzten Freitag kritisiert. Durch die einseitige Einladung hätten sich auch Antisemiten angesprochen gefühlt. Das habe zur Eskalation beigetragen, sagte Paß. Laut Polizei war die Jugend der Linkspartei der Veranstalter. Sie hatte letzten Freitag zu einer Demo am Weberplatz eingeladen, um gegen die israelische Kriegspolitik zu demonstrieren. Dabei zeigten einige Teilnehmer offenbar auch Flaggen mit Hakenkreuzen und es fielen antisemitische Parolen. Es sei nur dem Einsatz der Polizei zu verdanken, dass es keine körperlichen Übergriffe gab, sagte Paß. Holocaust-Leugner und Antisemiten hätten in der Stadt keinen Platz, betont der Oberbürgermeister.

Das Essener Beachvolleyball-Duo Katrin Holtwick und Ilka Semmler startet heute beim Grand Slam im kalifornischen Long Beach

Mi, 07/23/2014 - 07:21
Das Essener Beachvolleyball-Duo Katrin Holtwick und Ilka Semmler startet heute beim Grand Slam im kalifornischen Long Beach. Zuletzt konnten die beiden in der Schweiz den ersten Grand Slam-Sieg ihrer Karriere feiern. Kurz darauf holten sie beim Turnier im niederländischen Den Haag den zweiten Platz.

Asylbewerber in unserer Stadt sollen vorerst nicht in Turnhallen oder in den Messehallen in Rüttenscheid untergebracht werden

Mi, 07/23/2014 - 07:19
Asylbewerber in unserer Stadt sollen vorerst nicht in Turnhallen oder in den Messehallen in Rüttenscheid untergebracht werden. Das schließt die Stadt aus. Zum 1. August erwartet sie rund 200 Asylbewerber bei uns in Essen. Sie sollen in privaten Wohnungen untergebracht werden, bis die Notunterkünfte fertig sind. Ab September können die Flüchtlinge dann auch in den ehemaligen Schulen an der Tiegelstraße im Nordviertel und an der Kapitelwiese in Stoppenberg leben.

Bei einem Küchenbrand an der Bocholder Straße sind am Abend drei Menschen verletzt worden

Mi, 07/23/2014 - 07:18
Bei einem Küchenbrand an der Bocholder Straße sind am Abend drei Menschen verletzt worden. Nach dem Brand ist die Wohnung unbewohnbar. Warum die Küche in Flammen stand, ist noch unklar. Glimpflicher ging ein Kellerbrand im Karrenbergsfeld in Kettwig aus. Dort wurde niemand verletzt. Auch hier können die Bewohner vorerst nicht in ihre Wohnung zurück.

Die Stadt kommt bei der Beseitigung der Sturmschäden an den Hauptstraßen nur schleppend voran

Mi, 07/23/2014 - 06:31
Die Stadt kommt bei der Beseitigung der Sturmschäden an den Hauptstraßen nur schleppend voran. Von den rund 1000 Kilometern seien bislang 400 geschafft, heißt es. Bis alle Hauptstraßen von den Schäden des Sturmtiefs Ela beseitigt sind, kann es noch Monate dauern. Wie lange die Arbeiten an den Hauptstraßen noch dauern, hängt vor allem vom Wetter ab. Bei Starkregen und Unwetter kommen die Arbeiten kaum voran. Ideal ist das trockene und warme Wetter von gestern. Erst wenn die Stadt die Hauptstraßen von den Schäden des Unwetters befreit hat, kann sie sich um die Nebenstraßen kümmern. Das kann noch bis zu vier Monate dauern. Die Stadt fährt solange weiter mit Hubwagen in die Straßen und schaut sich die Bäume an. Dafür muss sie durchschnittlich zwei Autos am Tag abschleppen, die im eingerichteten Parkverbot stehen.

Die Stadt kommt bei der Beseitigung der Sturmschäden an den Hauptstraßen nur schleppend voran

Di, 07/22/2014 - 19:25
Die Stadt kommt bei der Beseitigung der Sturmschäden an den Hauptstraßen nur schleppend voran. Bis jetzt habe man rund 400 von den 1000 Kilometern des Straßennetzes geschafft, heißt es. Bis alle Hauptstraßen von den Schäden des Sturmtiefs Ela beseitigt sind, kann es noch Monate dauern. Wie lange hängt vor allem vom Wetter ab. Ideal ist ein Wetter wie heute.

Die Uni Duisburg-Essen richtet zum ersten Mal eine Meisterschaft in Lacrosse aus

Di, 07/22/2014 - 18:21
 Die Uni Duisburg-Essen richtet zum ersten Mal eine Meisterschaft in Lacrosse aus. Bei der Sportart laufen die Spieler mit Helm und Körperschutz auf. Mit einem Schläger, ähnlich einem Schmetterlingsnetz, wird der Ball geworfen, gefangen und vom Boden aufgehoben. Das Turnier ist im Sportpark Duisburg-Wedau. Los geht es am Samstag um neun Uhr.

Ab dem Wochenende können Radfahrer den Zollvereinradweg und die Kray-Wanner-Bahn wohl wieder gefahrlos nutzen

Di, 07/22/2014 - 18:21
Ab dem Wochenende können Radfahrer den Zollvereinradweg und die Kray-Wanner-Bahn wohl wieder gefahrlos nutzen. Beide Strecken sind nach Sturm Ela noch gesperrt. Bis Freitag will der Regionalverbund Ruhr auf beiden Wege die Unwetterschäden aufräumen.

Das Kuttenverbot für Rocker wurde in unserer Stadt ausgeweitet

Di, 07/22/2014 - 18:20
Das Kuttenverbot für Rocker wurde in unserer Stadt ausgeweitet. Bislang galt das Verbot nur für die Hells Angels, jetzt dürfen auch Mitglieder der Bandidos ihre Kutten nicht mehr in der Öffentlichkeit zeigen.  Der Besitz der Lederjacke ist allerdings nicht strafbar. Unter bestimmten Umständen dürfen sie weiterhin im Vereinsheim an der Wüstenhöferstraße in Bochold getragen werden, heißt es von der Staatsanwaltschaft Essen.

Die Uni Duisburg-Essen richtet zum ersten Mal eine Meisterschaft in Lacrosse aus

Di, 07/22/2014 - 18:19
 Die Uni Duisburg-Essen richtet zum ersten Mal eine Meisterschaft in Lacrosse aus. Bei der Sportart laufen die Spieler mit Helm und Körperschutz auf. Mit einem Schläger, ähnlich einem Schmetterlingsnetz, wird der Ball geworfen, gefangen und vom Boden aufgehoben. Das Turnier ist im Sportpark Duisburg-Wedau. Los geht es am Samstag um neun Uhr.

Das Kuttenverbot für Rocker wurde in unserer Stadt ausgeweitet

Di, 07/22/2014 - 17:18
Das Kuttenverbot für Rocker wurde in unserer Stadt ausgeweitet. Bislang galt das Verbot nur für die Hells Angels, jetzt dürfen auch Mitglieder der Bandidos ihre Kutten nicht mehr in der Öffentlichkeit zeigen. Die Kutte ist das Erkennungszeichen der Rocker, und in ihren Kreisen ein wichtiges Statussymbol. Laut einem Gerichtsurteil dürfen sich verbotene Vereine nicht in der Öffentlichkeit präsentieren. Die Hells Angels sind schon seit dreißig Jahren in Deutschland verboten. Sie mussten als erste auf ihre Kutten verzichten. Mittlerweile sind auch die Bandidos in Aachen verboten. Sollten die Rocker trotzdem mit ihrer Kutte und den verbotenen Symbolen erwischt werden, droht ihnen eine Strafanzeige. Der Besitz der Lederjacke ist allerdings nicht strafbar. Unter bestimmten Umständen dürfen sie weiterhin im Vereinsheim an der Wüstenhöferstraße in Bochold getragen werden, heißt es von der Staatsanwaltschaft Essen.

Ab dem Wochenende können Radfahrer den Zollvereinradweg und die Kray-Wanner-Bahn wohl wieder gefahrlos nutzen

Di, 07/22/2014 - 17:18
Ab dem Wochenende können Radfahrer den Zollvereinradweg und die Kray-Wanner-Bahn wohl wieder gefahrlos nutzen. Beide Strecken sind nach Sturm Ela noch gesperrt. Bis Freitag will der Regionalverbund Ruhr auf beiden Wege die Unwetterschäden aufräumen.

Das Stadion Essen an der Hafenstraße bekommt seit heute einen frischen Rasen

Di, 07/22/2014 - 17:18
Das Stadion Essen an der Hafenstraße bekommt seit heute einen frischen Rasen. Im Moment wird der alte Rasen entfernt, bis übermorgen soll dann der Neue liegen. Vor zwei Jahren wurde der erste Rasen im neuen Stadion verlegt. Er war durch die Spiele von Rot-Weiss Essen und der SGS Essen schon abgenutzt. Nach den Konzerten in den letzten Wochen war er dann endgültig kaputt und musste ausgetauscht werden. Der neue Rasen kostet einen fünfstelligen Betrag. Er ist bereits über die Konzerte finanziert. Am Sonntag wird auf ihm das erste Fußballspiel gespielt. Rot-Weiss Essen empfängt zur Saisoneröffnung Borussia Dortmund.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die vor einer Woche eine Schlägerei in Altenessen beobachtet haben

Di, 07/22/2014 - 17:18
Die Polizei sucht nach Zeugen, die vor einer Woche eine Schlägerei in Altenessen beobachtet haben. Am letzten Dienstag hatten zwei jugendliche Männer an der Altenessener Straße ein Ehepaar mit Totschlägern attackiert und verletzt. Als die Polizei an der Straße auf Höhe der Waterloostraße eingetroffen ist, waren die Täter auf der Flucht, sie verloren aber eine Stahlrute und Schuhe. Die Polizei hofft, dass Anwohner den Streit am Fenster mitverfolgen konnten und bei der Aufklärung mithelfen können.

Das Grugabad in Rüttenscheid wird wahrscheinlich unter Denkmalschutz gestellt

Di, 07/22/2014 - 16:35
Das Grugabad in Rüttenscheid wird wahrscheinlich unter Denkmalschutz gestellt. Laut dem Landesamt für Denkmalpflege erfüllt das Bad alle Merkmale eines Baudenkmals. Eine endgültige Entscheidung steht aber noch aus. Dazu fehlt ein Gutachten des Landesverbands. Wann das fertig ist, kann die Stadt aber nicht sagen.

Das Kuttenverbot für Rocker wurde in unserer Stadt ausgeweitet

Di, 07/22/2014 - 16:30
Das Kuttenverbot für Rocker wurde in unserer Stadt ausgeweitet. Bislang galt das Verbot nur für die Hells Angels, jetzt dürfen auch Mitglieder der Bandidos ihre Kutten nicht mehr in der Öffentlichkeit zeigen. Die Kutte ist das Erkennungszeichen der Rocker, und in ihren Kreisen ein wichtiges Statussymbol. Laut einem Gerichtsurteil dürfen sich verbotene Vereine nicht in der Öffentlichkeit präsentieren. Die Hells Angels sind schon seit dreißig Jahren in Deutschland verboten. Sie mussten als erste auf ihre Kutten verzichten. Mittlerweile sind auch die Bandidos in Aachen verboten. Sollten die Rocker trotzdem mit ihrer Kutte und den verbotenen Symbolen erwischt werden, droht ihnen eine Strafanzeige. Der Besitz der Lederjacke ist allerdings nicht strafbar. Unter bestimmten Umständen dürfen sie weiterhin im Vereinsheim an der Wüstenhöferstraße in Bochold getragen werden, heißt es von der Staatsanwaltschaft Essen.

Das Stadion Essen an der Hafenstraße bekommt seit heute einen frischen Rasen

Di, 07/22/2014 - 15:16
Das Stadion Essen an der Hafenstraße bekommt seit heute einen frischen Rasen. Im Moment wird der alte Rasen entfernt, bis übermorgen soll dann der Neue liegen. Vor zwei Jahren wurde der erste Rasen im neuen Stadion verlegt. Er war durch die Spiele von Rot-Weiss Essen und der SGS Essen schon abgenutzt. Nach den Konzerten in den letzten Wochen war er dann endgültig kaputt und musste ausgetauscht werden.

Das Grugabad in Rüttenscheid wird wahrscheinlich unter Denkmalschutz gestellt

Di, 07/22/2014 - 15:14
Das Grugabad in Rüttenscheid wird wahrscheinlich unter Denkmalschutz gestellt. Laut dem Landesamt für Denkmalpflege erfüllt das Bad alle Merkmale eines Baudenkmals. Eine endgültige Entscheidung steht aber noch aus. Dazu fehlt ein Gutachten des Landesverbands. Wann das fertig ist, kann die Stadt aber nicht sagen.

Seiten